suchen

Neue Bilder

Phönix Pfalzgrafenweiler 1926 e. V.
Phönix fährt nach Schopfloch Drucken E-Mail
Geschrieben von: Enrico Bauch   
Mittwoch, den 15. April 2015 um 17:30 Uhr

Am kommenden Sonntag geht es für den Phönix nach zwei spielfreien Wochen zum Tabellensiebten, dem SV Schopfloch. Auf dem Papier eine klare Sache, doch allzu leicht sollten es die Phönix Akteure nicht nehmen. Schopfloch hat mit seiner jungen Truppe schon dem einen oder anderen das Leben in dieser Runde schwer gemacht und am Ende fehlte oft nur ein wenig Glück.
Spielbeginn für die Erste ist um 15Uhr, die zweite darf bereits um 13:15Uhr antreten.

 
Fanausfahrt Kaltbrunn Sonntag, 03. Mai 2015 Drucken E-Mail
Geschrieben von: Enrico Bauch   
Montag, den 06. April 2015 um 09:57 Uhr

Am Sonntag, den 03. Mai 2015 machen wir die Reise zum Auswärtsspiel nach Kaltbrunn mit dem Bus. Kosten für die Hin- und Rückfahrt belaufen sich auf 2 Euro je Mitfahrer. Anpfiff der Partie ist um 15h und an folgenden Orten sind Möglichkeiten für den Einstieg

13.30h Pfalzgrafenweiler Sportheim

13.35h Durrweiler Bushaltestelle

13.45h Hallwangen Bushaltestelle an der Bundesstraße

Die Rückfahrt wird ca. 30 Minuten nach Spielende sein und man kann mit einer Ankunft in Weiler gegen 18h rechnen. Wir haben nur eine begrenzte Anzahl an Sitzplätzen, deshalb bitte verbindlich anmelden bei:

Daniel Rösch – Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Bezahlung erfolgt dann direkt im Bus.

 
Pflichtaufgabe erfüllt Drucken E-Mail
Geschrieben von: Enrico Bauch   
Montag, den 30. März 2015 um 18:11 Uhr

Gegen den Tabellenvorletzten SV Wittendorf II hat der Phönix am Sonntag seine Pflichtaufgabe mehr als erfüllt. Mit einem 11-0 Sieg konnte die Mannschaft das Spiel ungefährdet für sich entscheiden.

Phönix I – SV Wittedorf II 11:0 (6:0) In der Favoritenrolle konnte der Phönix am Sonntag überzeugen, dabei sah es die ersten Minuten so gar nicht nach einem so hohen Sieg aus. Wittendorf startete gut in die Partie und nutzte gleich zu Beginn die sich bietenden Konterchancen. So kam es auch, dass Wittendorf in diesem Spiel bereits in der 8. Minute den ersten Torschuss vorweisen konnte. Den Treffer verhinderte nur der Pfosten. Doch das sollte auch die einzig wirkliche Chance für Wittendorf gewesen sein. Nach einer viertel Stunde hatte der Phönix das Spiel im Griff und kam nun immer wieder gefährlich vors gegnerische Tor. Treffer Nummer eins gelang dann Trainer Alex Schmidt in der 22. Minute durch einen direkt verwandelten Freistoß aus gut 20 Metern. Nur drei Minuten später wurde Marc Schleh bei seinem Angriff im 16’er zu Fall gebracht und konnte selber den daraus resultierenden Elfmeter zum 2:0 verwandeln. Damit war das Torspektakel eröffnet und Lukasz Sral erhöhte mit seinen Treffern in der 27. und 30. Minute auf 4:0. Erneute ein Foulelfmeter konnte dann von Nico Nichaew in der 40. Minute zum zwischenzeitlichen 5:0 genutzt werden bevor erneut Nichaew noch vor der Halbzeit in der 45. Spielminute zum 6:0 Pausenstand traf.

Nach der Pause änderte sich nicht viel, von den Gästen war nur noch wenig Gegenwehr zu sehen und der Phönix konnte weiter Tore schießen. Besonders gefreut haben sich die Zuschauer über den Treffer von Florian Krauß in der 55. Minute zum 7:0, der nach seiner langen Auszeit, bedingt durch einen Kreuzbandriss, erstmals wieder von Anfang an dabei war. Doch es sollte noch weiter gehen, in der 69. traf Sral zum 8:0, nur zwei Minuten später erhöhte Florian Walz auf 9:0 und Johannes „Jojo“ Waldmann erzielte in der 77. Minute das 10:0. Mit seinem vierten Treffer an diesem Tag erzielte Lukasz Sral in der 80. Minute den Endstand zum 11:0

Mit diesem Torspektakel verabschiedet sich der Phönix in eine Pause von zwei Wochen. Nächste Woche legt die komplette Liga zu Ostern einen Ruhetag ein und die Woche drauf hat der Phönix spielfrei.

Das nächste Spiel findet am 19. April gegen Schopfloch statt. Bis dahin wünschen wir allen Phönix Gönnern frohe Ostern und eine gute Zeit.

 
Phönix überzeugt im Spitzenspiel/ Sechs Punkte in Glatten Drucken E-Mail
Geschrieben von: Enrico Bauch   
Montag, den 23. März 2015 um 20:16 Uhr

Im Topspiel der Liga gegen den Tabellenzweiten SV Glatten konnte der Phönix überzeugen und hat mit einem 4-2 Erfolg die Tabellenspitze erfolgreich verteidigt und so seinen Vorsprung auf den Verfolger auf vier Punkte ausgebaut. Die zweite war zuvor ebenfalls erfolgreich und verteidigt so auch die Tabellenführung in der Reserverunde.

SV-Glatten I – Phönix I 2:4 (2:2) Am 13. Spieltag der Kreisliga B1 musste der Phönix zum direkten Duell mit dem Tabellenzweiten nach Glatten. Ein Spiel, das vorab schon auf dem Papier sehr spannend war, denn wer diese Partie gewinnt, bleibt oder übernimmt die Tabellenführung in der Liga. Nachdem vergangene Woche gegen Grömbach nur ein Punkt zu Hause erkämpft werden konnte, rückte Glatten auf nur einen Zähler an die Tabellenspitze ran. Und es wurde spannend.

Den besseren Start erwischte die Phönix Truppe, bereits in der 3. Minute hatte Lukasz Sral eine erste Kopfballchance. Besser klappte es dann in der 7. Spielminute, Johannes Waldmann gelang es den Ball zur 0:1 Führung über die Linie zu schieben nachdem zuvor Sral noch am Torwart scheiterte. Nur kurz drauf gab es einen weiteren Treffer für den Phönix, in der 14. Minute übersah die Defensivabteilung der Gastgeber den vollkommen freistehenden Christian Hering der so ohne große Mühe das 0:2 erzielten konnte. Aber Glatten war noch nicht aus dem Rennen, für sie ging es in dem Spiel ebenfalls um alles, wollen sie die Mission direkter Wiederaufstieg nicht aus den Augen verlieren. In der 23. Minute  konnten sie nach einem Freistoß aus gut 20 Metern durch einen Kopfball auf 1:2 verkürzen. Nur vier Minuten später sah der Schiedsrichter ein Foul an der Strafraumgrenze des Phönix und entschied auf Foulelfmeter. Glatten zögerte nicht und nutzte diese Chance um den 2:2 Ausgleich zu erzielen. Anschließend wurde es in der Partie hektischer, beide Teams mussten nun was tun, um sich diese wichtigen drei Punkte zu sichern.  So hatte Johannes Waldmann eine gute Gelegenheit in der 30. Minute den Phönix wieder in Führung zu bringen, scheiterte aber nur knapp. Auf der anderen Seite gelang den Glattenern in der 40. Minute in gefährlicher Schuss, den Tobias Vischer noch auf der Linie klären konnte.

Nach der Pause gab Glatten merklich nochmal Gas und setzte den Phönix die ersten Minuten weiter unter Druck. Für den Phönix hatte erst Stefan Bühler in der 70. Minute die erste nennenswerte Chance durch einen Kopfball bevor Lukasz Sral in der 76. Minute den Wendepunkt in dieser umkämpften Partie setzte. Mit einem sehenswerten Solo im Strafraum setzte er sich gleich gegen drei Abwehrspieler durch und schaffte im Anschluss auch noch den Torabschluss zum entscheidenden 2:3 für den Phönix. Die letzten Minuten des Spiels waren dennoch für die Zuschauer sehr spannend, was durchaus auch an der überlangen Nachspielzeit von neun Minuten lag, die Glatten so nochmal vor das Phönix Tor brachten aber dort keinen gefährlichen Torschuss mehr hatten. Die beste Gelegenheit in der Nachspielzeit hatte für den Phönix Marvin Lehnert der aus dem Mittelfeld heraus den Ball alleine schnell nach vorne spielte und dort nur durch eine Notbremse vom Keeper gebremst werden konnte. Folgerichtig entschied der Unparteiische auf einen Strafstoß, den Nico Nichaew souverän zum 2:4 Endstand verwandelte.

SV-Glatten II - Phönix II 1:3 Auch die zweite Mannschaft wollte die erst letzte Woche gewonnene Tabellenführung so schnell nicht wieder hergeben und setzte dies auch erfolgreich in die Tat um. Für die Reserve trafen Rouven Dorka, Florian Krauss und Robin Henssler.

Vorschau 29. März SV Wittendorf II

Im nächsten Spiel hat der Phönix den Vorletzten der Tabelle aus Wittendorf zu Gast. Auf den ersten Blick eine lösbare Aufgabe, die es aber auch nicht zu unterschätzen gilt. Immerhin haben die Gäste nichts zu verlieren und können daher befreiter aufspielen. Der Phönix wird sein Bestes geben, seiner Favoritenrolle in dieser Partie gerecht zu werden.

Anstoß ist um 15Uhr in Pfalzgrafenweiler, die zweite Mannschaft hat spielfrei.

 
Phönix C-Jugend erhält neuen Trikotsatz Drucken E-Mail
Geschrieben von: Enrico Bauch   
Montag, den 23. März 2015 um 11:42 Uhr

Die Volksbank Nordschwarzwald hat aus Erträgen des VR-Gewinnsparens eine Trikot-Spende an die C-Jugend des Phönix Pfalzgrafenweiler übergeben. Die Übergabe erfolgte durch Prokurist Jörg Schmieder, der viel Erfolg mit der neuen Ausrüstung wünschte. Weiterhin betonte er die regionale Bindung der Bank und ihr soziales und gemeinnütziges Engagement. Spieler und Trainer des Phönix Pfalzgrafenweiler bedankten sich mit großem Applaus. Als Dankeschön luden die Spieler die Belegschaft der Volksbank als Ehrengäste zu den nächsten Spielen ein.

Foto:
C-Jugend Phönix Pfalzgrafenweiler mit Prokurist Jörg Schmieder von der Volksbank Nordschwarzwald und das Trainerteam mit Matthias Haug, Steffen Schäfer und Jürgen Schwab
 
Erste teilt sich Punkte mit Grömbach/ Zweite übernimmt Tabellenspitze Drucken E-Mail
Geschrieben von: Enrico Bauch   
Montag, den 16. März 2015 um 22:57 Uhr

Seit dem vergangenen Wochenende hat der Phönix gleich zwei Mannschaften an der Tabellenspitze. Die zweite Mannschaft konnte in ihrem Spiel ein ungefährdeten 6:0 Erfolg feiern und übernahm damit verdient die Tabellenführung der Reserverunde, wohingegen die erste gegen den starken Gegner aus Grömbach nicht über ein 0:0 hinauskam.

Phönix I – Spvgg Grömbach 0:0 Beim mit Spannung erwarteten ersten Spiel der Rückrunde gegen die Gäste aus Grömbach sahen die Zuschauer zwar ein gutes Spiel dennoch gab es auf beiden Seiten keine Tore. Dabei hatte der Phönix vor allem im ersten Durchgang der Partie mehr vom Spiel, tat sich aber mit einer richtigen Torchance auch etwas schwer. So dauerte es bis zur 27. Minute, bis erstmals durch Nico Nichaew ein echter Torschuss für den Phönix verbucht werden konnte. Im Anschluss wurde es ein wenig besser und so hatten Fabian Schulz und Alexander Schmidt ebenfalls eine gute Szene, die leider nicht zum Tor führte. Die aussichtreichste Gelegenheit hatte Alex Schmidt dann in der 41. Minute mit seinem Kopfball nach einer Ecke. Kurz vor der Pause gelang es dann auch endlich einmal den Gästen, einen ersten Schuss auf das Tor abzugeben, zuvor scheiterten sie immer wieder an den gut spielenden Defensivkräften Mario Drzanic und Tobias Vischer.

Nach dem Wechsel ein ähnliches Bild, der Phönix hatte noch ein Chancenplus und kam nun immer öfter gefährlich vor das Tor der Grömbacher. Erstmals in der 48. Minute durch Heiko Schleeh, dessen Flanke zum unerwarteten Torschuss wurde und nur die Latte den Treffer verhinderte. In der 53. hatte dann Lukasz Sral nach einem guten Zuspiel von Marc Schleh die nächste Chance auf dem Fuß scheiterte aber am Torwart und nur vier Minuten später versuchte es Christian Hering ebenfalls und verfehlte das Tor nur knapp. Aber auch die Gäste fanden im zweiten Durchgang immer besser ins Spiel und erarbeiteten sich ebenfalls sehr gute Gelegenheiten, den ersten Treffer zu erzielen. Hier war es die Stunde unseres Torwart Turgay Cakir der mit einer glänzenden Leistung im Tor den Phönix mehr als einmal im Spiel halten konnte.

Am Ende ein für beide Teams gerechtes Ergebnis mit dem aber wohl beide mit auf die Tabelle nicht ganz zufrieden sein dürften. So schrumpft der Vorsprung der Weilemer auf dem Tabellenzweiten auf gerade mal noch einen Zähler zusammen und Grömbach verliert ein Stück mehr den Anschluss an die Tabellenspitze.

Phönix II – Spvgg Grömbach II 2:0 (6:0). Im Spiel der Reserveteams konnte der Phönix als Sieger vom Platz gehen. In einer ungefährdeten Partie gelang es der Mannschaft sich mit einem 6:0 Sieg durchzusetzen und zur Freude von Team und Verein ebenfalls die Tabellenführung in der Reserverunde zu übernehmen. Torschützen für den Phönix waren Andreas Weiss (2x), Robin Henssler sowie Rouven Dorka. Bei zwei weiteren Treffern leisteten die Gäste buchstäblich Schützenhilfe und versenkten den Ball im eigenen Tor.

Vorschau 22. März SV Glatten

Am kommenden Sonntag geht es für den Phönix zum nächsten Spitzenspiel, welches sicher mit großem Interesse in der Liga verfolgt wird. Der Phönix ist zu Gast beim Tabellenzweiten in Glatten, wer diese Partie gewinnt bleibt Tabellenführer oder übernimmt diese. Ein wegweisendes Spiel für den Phönix, kann er sich weiter absetzen oder geht es in die Aufholjagd. Anstoß ist um 15Uhr in Glatten. Bereits zuvor spielt die Zweite Mannschaft, hier ist 13:15Uhr Anpfiff.

 
C-Jugend besucht die Eislaufhalle in Baiersbronn Drucken E-Mail
Geschrieben von: Enrico Bauch   
Dienstag, den 27. Januar 2015 um 20:12 Uhr

Am vergangenen Sonntag tauschte unsere C-Jugend im Rahmen einer nachträglichen Weihnachtsfeier die Fußballschuhe  gegen Schlittschuhe. Mit 17 Spielern und drei Betreuern machten wir uns am Sonntagnachmittag auf in Richtung Eislaufhalle Baiersbronn. Während die „Profis“ unter uns die Eislaufbahn von Anfang an unsicher machten, waren die Neulinge zu Beginn noch skeptisch und bewegten sich etwas ungelenk auf dem ungewohnten Terrain. Aber auch sie hatten den Bogen schnell raus und wurden mit jeder Runde sicherer und mutiger. Nachdem die Eislaufhalle um 19 Uhr ihre Pforten schloss, kehrten wir gut gelaunt und verletzungsfrei nach Pfalzgrafenweiler zurück. Somit war es für uns alle ein gelungener Nachmittag.

 
<< Start < Zurück 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 Weiter > Ende >>

Seite 14 von 55