suchen

Neue Bilder

Pflichtaufgabe erfüllt Drucken E-Mail
Geschrieben von: Enrico Bauch   
Montag, den 30. März 2015 um 18:11 Uhr

Gegen den Tabellenvorletzten SV Wittendorf II hat der Phönix am Sonntag seine Pflichtaufgabe mehr als erfüllt. Mit einem 11-0 Sieg konnte die Mannschaft das Spiel ungefährdet für sich entscheiden.

Phönix I – SV Wittedorf II 11:0 (6:0) In der Favoritenrolle konnte der Phönix am Sonntag überzeugen, dabei sah es die ersten Minuten so gar nicht nach einem so hohen Sieg aus. Wittendorf startete gut in die Partie und nutzte gleich zu Beginn die sich bietenden Konterchancen. So kam es auch, dass Wittendorf in diesem Spiel bereits in der 8. Minute den ersten Torschuss vorweisen konnte. Den Treffer verhinderte nur der Pfosten. Doch das sollte auch die einzig wirkliche Chance für Wittendorf gewesen sein. Nach einer viertel Stunde hatte der Phönix das Spiel im Griff und kam nun immer wieder gefährlich vors gegnerische Tor. Treffer Nummer eins gelang dann Trainer Alex Schmidt in der 22. Minute durch einen direkt verwandelten Freistoß aus gut 20 Metern. Nur drei Minuten später wurde Marc Schleh bei seinem Angriff im 16’er zu Fall gebracht und konnte selber den daraus resultierenden Elfmeter zum 2:0 verwandeln. Damit war das Torspektakel eröffnet und Lukasz Sral erhöhte mit seinen Treffern in der 27. und 30. Minute auf 4:0. Erneute ein Foulelfmeter konnte dann von Nico Nichaew in der 40. Minute zum zwischenzeitlichen 5:0 genutzt werden bevor erneut Nichaew noch vor der Halbzeit in der 45. Spielminute zum 6:0 Pausenstand traf.

Nach der Pause änderte sich nicht viel, von den Gästen war nur noch wenig Gegenwehr zu sehen und der Phönix konnte weiter Tore schießen. Besonders gefreut haben sich die Zuschauer über den Treffer von Florian Krauß in der 55. Minute zum 7:0, der nach seiner langen Auszeit, bedingt durch einen Kreuzbandriss, erstmals wieder von Anfang an dabei war. Doch es sollte noch weiter gehen, in der 69. traf Sral zum 8:0, nur zwei Minuten später erhöhte Florian Walz auf 9:0 und Johannes „Jojo“ Waldmann erzielte in der 77. Minute das 10:0. Mit seinem vierten Treffer an diesem Tag erzielte Lukasz Sral in der 80. Minute den Endstand zum 11:0

Mit diesem Torspektakel verabschiedet sich der Phönix in eine Pause von zwei Wochen. Nächste Woche legt die komplette Liga zu Ostern einen Ruhetag ein und die Woche drauf hat der Phönix spielfrei.

Das nächste Spiel findet am 19. April gegen Schopfloch statt. Bis dahin wünschen wir allen Phönix Gönnern frohe Ostern und eine gute Zeit.