suchen

Neue Bilder

Phönix Pfalzgrafenweiler 1926 e. V.
Nur ein Punkt in Betzweiler Drucken E-Mail
Geschrieben von: Enrico Bauch   
Montag, den 05. September 2016 um 19:33 Uhr

Mit nur einem Punkt im Gepäck mussten die Weilemer am Sonntag den Heimweg antreten. Dabei hatte die Erste hier gute Gelegenheit den ersten Sieg der Saison klar zu machen.

SV-Betzweiler-Wälde I - Phönix I 3:3 (1:1)

Kurz nach Anpfiff konnte Marc Schleh die Weilemer mit einem sehenswerten Kopfballtor in Führung bringen. Doch die weiteren zahlreichen Chancen im ersten Durchgang blieben vom Phönix ungenutzt. Zum denkbar schlechtesten Zeitpunkt erzielten zudem die Gastgeber kurz vor der Pause noch den Ausgleich.
Nach der Pause legten die Betzweilemer nach und erhöhten auf 1-2. Davon ließen sich die Phönix Spieler jedoch nicht unterkriegen und erzielten wieder mit Marc Schleh den verdienten Ausgleich. Insgesamt hatte der Phönix die besseren Chancen und auch mehr vom Spiel, es fehlte am Ende aber an der Entschlossenheit, so dass wiederum die Gastgeber mit einer ihrer wenigen Chancen das 2-3 erzielten. Einen erfolgreichen Abschluss fand dann Geburtstagskind Christian Hering mit einem Traumtor in den Giebel zum 3-3 Endstand.

SV-Betzweiler-Wälde II - Phönix II 5:1

Schlechter lief es bei der Zweiten, die so gar nicht ins Spiel fand und wohl auch verdient in Betzweiler mit einer 1-5 Niederlage klar kommen muss.

 

Vorschau SG Herzogsweiler-Durrweiler, Sonntag 11.09.16

Gleich zu Saisonbeginn steht das Gemeindederby am kommenden Sonntag auf dem Programm. Für die Weilemer geht es nach Durrweiler auf den Sportplatz der SG. Die Gastgeber weissen nach den ersten zwei Spielen eine ähnliche Bilanz auf und konnten bisher auch nur einen Punkt sammeln. Da für beide aber andere Ziele für diese Saison auf dem Plan stehen, wird es sicher ein spannedes Spiel um die drei Punkte.

Anstoss ist in Durrweiler für die Zweite um 13:15Uhr, die Erste spielt um 15Uhr.

 
Rundenauftakt mit gemischten Gefühlen Drucken E-Mail
Geschrieben von: Enrico Bauch   
Montag, den 29. August 2016 um 19:14 Uhr

Der Start in die neue Runde hätte besser laufen können. Der Auftakt in der neuen Saison der Kreisliga A1 verlief für den Phönix durchwachsen.

Phönix I - SV Wittlensweiler I 1:3 (0:3) Es sollte nicht das Spiel des Phönix werden. Bereits nach einer halben Stunde führten die Gäste verdient mit einer 0:3 Führung. Nach der Pause änderte sich daran wenig, beide Teams zeigten keine sonderlich schöne Partie, was zum Teil sicher auch den hochsommerlichen Temperaturen lag. Denoch schaffte der Phönix kurz vor Schluß mit einem Tor von Marc Schleh in der 87. Minute den Ehrentreffer.

 

Phönix II - SV Wittlensweiler II 5:2 Den deutlich besseren Start hatte zuvor die Zweite Mannschaft der Weilemer. Gegen die Gäste zeigte der Phönix eine sehenswerte Mannschaftsleistung und konnte sich am Ende über den verdienten Auftaktsieg freuen.

 

Vorschau SV Betzweiler 04.09.16

Am kommenden Sonntag geht es für den Phönix zum Auswärtsspiel nach Betzweiler. Die Gastgeber mussten am ersten Spieltag ebenfalls eine Niederlage einstecken und wollen gegen den Phönix sicher Punkte holen. Kann der Phönix ähnlich gut auftreten, wie beim letzten zusammentreffen in der vergangenen Saison, sind hier aber auch Punkte für die Weilemer drin.

Die Zweite spielt um 13:15Uhr, die erste im Anschluss um 15Uhr.

 

Englische Woche für den Phönix

Vorschau Phönix II - Kaltbrunn II Dienstag 06.09.16

Zu Beginn der Runde stehen gleich mehrere Spiele unter der Woche auf dem Plan. Los gehts für die Reserve am Dienstag den 06. September gegen Kaltbrunn. Spielbeginn ist 18:15Uhr.

 

Vorschau Phönix I - Dornstetten I Mittwoch 07.09.16

Am Mittwoch begrüßt dann der Phönix bereits den nächsten Gegner zu Hause. Diesmal ist kein geringerer als der Bezirksliga Absteiger aus Dornstetten zu Gast. Die Gäste haben den direkten Wiederaufstieg im Blick, kamen am ersten Spieltag aber auch nur auf einen Zähler. Der Phönix hat in der Vergangenheit schon oft gezeigt, dass er gegen gute Teams bestehen kann. Setzen die Weilemer gleich zu Beginn ein Zeichen? Anstoss ist in Pfalzgrafenweiler um 18:15Uhr.

 
Phönix in die Vorbereitung gestartet Drucken E-Mail
Geschrieben von: Enrico Bauch   
Montag, den 25. Juli 2016 um 18:19 Uhr

Bereits seit gut zwei Wochen bereiten sich die Aktiven auf die neue Runde 2016/17 in der Kreisliga A1 vor. Gegen Rexingen und Beihingen wurden schon die ersten Testspiele bestritten und am vergangenen Wochenende nahm der Phönix am Bömbach Supercup in Spielberg teil.

Während der laufenden Vorbereitung haben die Trainer noch folgende Testspiele geplant,
Sonntag 31. Juli 13:15Uhr: Phönix II vs. Salzstetten II
15Uhr: Phönix II vs. Salzstetten II
Freitag 05. August 18Uhr: Blitzturnier Hallwangen
Sonntag 07. August 13Uhr: DKMS Benefizturnier Ebhausen/ Rothfelden
Sonntag 14. August 16Uhr: Phönix I vs. Nagold II

Mittwoch 17. August 19Uhr: Phönix vs. Waldachtal

Samstag 20. August 15Uhr: Phönix II vs. Ahldorf/ Mühlen II
17Uhr: Phönix I vs. Ahldorf/ Mühlen I

 

 
Sportliches Festwochenende beim Phönix Drucken E-Mail
Geschrieben von: Manuel Heinzelmann   
Montag, den 27. Juni 2016 um 20:35 Uhr

Ein rundes Jubiläum feierte der Phönix Pfalzgrafenweiler am vergangenen Wochenende mit dem 90. Geburtstag. Dabei kamen insbesondere die Sportbegeisterten auf ihre Kosten.

Bereits am Donnerstag eröffnete ein Volleyballturnier das 90-jährige Jubiläum des Fußballvereins Phönix Pfalzgrafenweiler. Die insgesamt acht Mannschaften kämpften nicht nur gegen ihre Gegner, sondern auch die hochsommerlichen Temperaturen. Die Mannschaft Sternschnuppe triumphierte letztlich vor „4 Sterne“, „AS Pirin“ und „Crash Boom Bang“.

Beim Fußballturnier der Alten Herren, das am Freitag durchgeführt wurde, hatten die Spieler aus Tumlingen und Salzstetten die Nase vorn. Auf Kleinfeld waren fünf Mannschaften zu diesem Turnier eingeladen worden. Sie verwiesen den gastgebenden Phönix auf den zweiten Rang.

Der Festakt gab dem Jubiläum auch einen offiziellen Rahmen. Der Vorsitzende Uwe Karl zeigte sich stolz auf die derzeitigen rund 300 Mitglieder, sieben Jugend- und zwei Aktiven-Mannschaften. Bei der Historie verwies er auf die Festschrift, die in Pfalzgrafenweiler verteilt wurde. Er bedankte sich neben allen Sponsoren auch bei der Gemeinde und Bürgermeister Dieter Bischoff. Seit diesem Jahr wird die Vereinsarbeit verstärkt gefördert.

Die Verbandsvertreter nahmen zudem zahlreiche Ehrungen vor. Alfred Schweizer überreichte Ehrennadeln des Württembergischen Landessportbunds: die Ehrennadel in Bronze an Enrico Bauch, Friedrich Dieterle, Gerd Finkbeiner, Manuel Heinzelmann, Uwe Karl, Axel Scheu, Klaus Schmid, Dietmar Schulz und Günther Schulz, in Silber an Roland Günther, Kurt Heinzelmann und Ursula Kleinert sowie die Ehrennadel in Gold an Dieter Ruf.

Edgar Pakai und Dieter Arnold nahmen Ehrungen des Württembergischen Fußballverbands vor. Die Ehrennadel in Bronze erhielten Markus Günther, Heiko Schleeh und Alex Weiß, den Verbands-Ehrenbrief Uwe Karl, Melanie Klaiss, Axel Scheu, Heiko Schleeh, Tobias Vischer und Alex Weiß, die Verbands-Ehrennadel in Bronze Roland Günther, Manuel Heinzelmann und Kurt Heinzelmann.

Schon zum 13. Mal führte der Phönix unter maßgeblicher Organisation von Roland Günther sein Elfmeterturnier durch. 22 Mannschaften, davon vier bei den Damen, ermittelten die treffsichersten Schützen. In der Finalrunde kam es dann sozusagen zum Generationen-Duell. Dabei setzten sich gleich beide Mannschaften von „Giebel United“ gegen die Traditionsmannschaften von „Röschs Fußballstammtisch“ und „Paulaner“ durch. Entsprechend lautstark feierten die Emporkömmlinge den mannschaftsinternen Finalsieg für Giebel United 2, die in der Vorrunde noch sang- und klanglos mit 0:5 dem späteren Dritten, Röschs Fußballstammtisch, unterlagen.


Giebel United schaffte mit zwei Mannschaften den Final-Einzug. Mannschaft zwei besiegte letztlich Mannschaft drei.

Bei den Damen gelang eine noch größere Überraschung: die Ladykracher schlugen die Mannschaft von „Wacker Durchsaufen“, alles aktive Fußballerinnen, mit 4:3.

Am Turnier-Sonntag trugen vier aktive Mannschaften ein Nachbarschaftsturnier aus. Hier hatte am Ende der Phönix als Gastgeber die Nase aufgrund des besseren Torverhältnisses vorn und verdrängte die SF Spielberg, die Kickers Waldachtal und Phönix 2 auf die Plätze.

Die Vorstandschaft bedankte sich bei allen ehrenamtlichen Helfern, die ein so großes Festwochenende möglich machten.

 
Mögen die Spiele beginnen Drucken E-Mail
Geschrieben von: Manuel Heinzelmann   
Donnerstag, den 23. Juni 2016 um 09:02 Uhr

Der Phönix feiert sein 90-jähriges Jubiläum - und nun stehen auch die Turnierpläne fest.

8 Mannschaften nehmen am Volleyballturnier (23. Juni ab 18 Uhr) teil. Hier gibt es den Turnierplan.

Bei der AH wird am Freitag, 24. Juni, ab 18 Uhr gekickt. Hier könnt ihr euch den Plan herunterladen.

Ganze 21 Mannschaften treten beim Elfmeterturnier an. Auch hier gibt es den Turnierplan. Zudem die Durchführungsbestimmungen und die Gruppeneinteilung.

Am Sonntag spielen die AKtiven: Hier gibt´s den Plan.

 
90 Jahre Phönix: Großes Festwochenende vom 23. bis 26. Juni Drucken E-Mail
Geschrieben von: Manuel Heinzelmann   
Montag, den 16. Mai 2016 um 13:23 Uhr

Der Phönix wird in diesem Jahr 90 Jahre alt - und feiert dies mit einem großen Festwochenende!

Donnerstag, 23. Juni, ab 18 Uhr: Volleyballturnier

Freitag, 24. Juni, AH-Turnier

Freitag, 24. Juni, 20 Uhr: Festakt

Samstag, 25. Juni, ab 15 Uhr: Elfmeter-Turnier

Sonntag, 26. Juni: Nachbarschaftsturnier

Dabei wurde vom 23. bis 26. Juni gleich an vier Tagen ein attraktives Programm zusammengestellt. Gefeiert wird im Festzelt am Sportgelände an der Siemensstraße. Zudem erstellt der Verein eine Festschrift, die einen runden Überblick über das aktive Vereinsleben gibt und in der Gemeinde verteilt wird.

Zum zweiten Mal findet ein Volleyball-Turnier statt und bildet den Auftakt des Festwochenendes. Am Donnerstag, 23. Juni, wird ab 18 Uhr in 4er-Teams gespielt, eine Mannschaft kann jedoch aus bis zu 6 Spielern bestehen. Es gibt attraktive Preise zu gewinnen, die Anmeldegebühr beträgt 15 Euro.

Am Freitag, 24. Juni, wird ab 18 Uhr ein AH-Turnier ausgetragen. Hier spielen die Alten Herren des Phönix, der SpVgg Grömbach, VfB Cresbach/Waldachtal, SV Oberiflingen und SV Tumlingen/Salzstetten gegeneinander. Der offizielle Festakt zum 90-jährigen Jubiläum findet ab 20 Uhr im Festzelt statt.

Das 13. Elfmeter-Turnier steigt am Samstag, 25. Juni. Es gehört ja mittlerweile schon zur guten Tradition, dass sich im Sommer die besten Elfmeterschützen hier einen Showdown liefern. Zunächst duellieren sich die Mannschaften, die aus fünf bis sechs Spielern bestehen, in einer Gruppenphase. Die treffsichersten Teams qualifizieren sich für eine KO-Runde, in der um die Siegprämie geschossen wird. 150 Euro winken der Siegermannschaft, 20 Euro beträgt die Startgebühr. Auch ein eigenes Damen-Turnier wird wie in den Vorjahren wieder geplant. Insgesamt nahmen im Vorjahr rund 30 Mannschaften am Turnier teil.

Anmeldungen für das Volleyballturnier und das Elfmeterschießen nimmt Roland Günther unter 07445/3240 oder Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. bis zum 19. Juni entgegen.

Abschluss des großen Jubiläums-Wochenendes ist ein Nachbarschaftsturnier der Aktiven Mannschaften. Hier spielen ab 10 Uhr die Vereine auf Großfeld gegeneinander.

An allen Turniertagen ist für das leibliche Wohl und musikalische Unterhaltung bestens gesorgt. Zudem wird die Fußball-EM im Festzelt übertragen.

Das Teilnahmeformular für das Elfmeterturnier gibt es hier zum Herunterladen.
Das Anmeldeformular fürs Volleyball-Tunrier gibt es hier.

Hier könnt ihr euch bereits anhand der Bilder auf das Turnier einstimmen. Die Bilder von 2013, 2012, 2011, 2010, 2009, 2008, 2007, 2006, 2005 und 2004.
 
Phönix vermasselt Aufstiegskandidat Betzweiler die Show Drucken E-Mail
Geschrieben von: Enrico Bauch   
Montag, den 25. April 2016 um 20:18 Uhr

Bei typischem Aprilwetter mit Sonne und Schneeschauern musste der Phönix zum Tabellendritten nach Betzweiler. Etwas überraschend aber am Ende hochverdient konnte der Phönix dort mit einem deutlichem 1:4 Erfolg weitere drei Punkte feiern. Einen wehrmutstropfen gab es dennoch, die Zweite verlor ihr Spiel und verliert so langsam den Anschluss zum Tabellenführer aus Baiersbronn.

SV Betzweiler I – Phönix I 1:4 (0:3) War es die Taktik, die den Phönix am Sonntag gegen Betzweiler am Ende zum Sieger machte. Ive Stankovic hatte sich offenbar was einfallen lassen und dieser Plan ging auf. Etwas überraschend konnte die Phönix Elf beim Tabellendritten Betzweiler deutlich gewinnen. Bereits nach zehn Minuten konnte der Phönix gegen eher Schwache Gegner mit einem Treffer durch Christian Hering in Führung gehen. Von den Gastgebern war in der ersten Hälfte wenig zu sehen und wirklich zum Abschluss kamen sie auch nicht. Der Phönix hingegen hatte viel vom Spiel und kam immer wieder gefährlich vor das Tor der Gegner. Dennoch dauerte es eine Weile, bis das zweite Tor fiel. In der 41. Minute konnte Marc Schleh nach einem Zuspiel  von Nico Nichaew verdient die 0:2 Führung erzielen. Nur eine Minute später war der Phönix schon wieder mit Christian Hering im nächsten Angriff und wurde im 16’er durch ein klares Foulspiel ausgebremst. Den anschließenden Elfmeter verwandelte Marc Schleh souverän zur 0:3 Halbzeitführung.

Nach dem Wechsel änderte sich nicht viel, der Phönix war die bessere Mannschaft und erspielte sich immer wieder neue Chancen. Dennoch war es Betzweiler die in der zweiten Hälfte den ersten Treffer erzielten. Nach einem Eckball konnten sie in der 65. Minute durch ein Kopfballtor den 1:3 Anschlusstreffer erzielen. Doppeltes Pech für den Phönix, da sich in dieser Szene Keeper Turgay Cakir unglücklich verletzte musste er vorzeitig das Spielfeld verlassen. Für ihn sprang Feldspieler Johannes Waldmann ein und durfte sich in den verbleibenden Minuten als Torwart versuchen. Doch auch diese vermeintliche Schwäche nutzte den Gastgebern nichts mehr. Zwar hatten sie in der 70. Minute nach einem Eckball eine gute Chance den Abstand weiter zu verkürzen scheiterten aber knapp im Abschluss. So konnte der Phönix kurz vor Schluss mit dem dritten Treffer von Marc Schleh den Sack in der 84. Minute vollends zu machen und sich über den 1:4 Auswärterfolg freuen.

SV- Betzweiler II - Phönix II 3:1 (1:0) Nicht so erfolgreich lief es hingegen bei der Zweiten Mannschaft, die ihr Spiel mit 3:1 deutlich verlor und so den Abstand zum Tabellenführer nicht verkürzen konnte. Bereits nach zehn Minuten gingen die Gastgeber mit 1:0 in Führung. Nach der Pause erhöhten sie auf zwischenzeitlich 3:0. Der späte Treffer durch Trainer Harry Schneider in der 80. Minute zum Endstand von 3:1 half da leider auch nicht mehr viel. So steht die zweite zwar weiterhin auf Platz zwei der Tabelle, hat aber nunmehr bereits sechs Punkte Rückstand auf den Tabellenführer Baiersbronn, der zudem auch noch ein Spiel weniger auf dem Konto hat. Rechnerisch ist also noch was drin, aber dazu muss Baiersbronn eben auch mitspielen. Es bleibt spannend.

Vorschau 01. Mai SV Wittendorf

Am kommenden Sonntag und zugleich Feiertag begrüßt der Phönix zu Hause den frischgebackenen Tabellenführer aus Wittendorf. Wittendorf profitierte am vergangenen Sonntag von den Ausrutschern der  anderen Spitzenteams und eroberte sich so die Tabellenspitze. Nun wollen sie diesen sicher auch verteidigen, wie im vergangenen Spiel hat der Phönix aber auch diesmal wieder nichts zu verlieren und kann befreiter in diese Partie gehen. Gelingt es dem Phönix an die guten Leistungen der vergangenen Partie anzuknüpfen, dürfte hier zu Hause auch was drin sein.

Anstoß für die Erste ist um 15Uhr, die Zweite hat spielfrei.

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 5 von 54